CDU-Spitzenkandidat 2021: Wahl von Christian Baldauf schon im November?

Landtagswahl 2021 : Landes-CDU kürt Baldauf wohl schon im November zum Spitzenkandidaten

Liegt’s an Marlon Bröhr? Bei der rheinland-pfälzischen CDU deutet vieles darauf hin, dass sich Christian Baldauf schon beim Parteitag am 16. November in Neustadt an der Weinstraße zum Spitzenkandidaten 2021 wählen lässt.

Die Wahl von Christian Baldauf zum rheinland-pfälzischen CDU-Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2021 geht wohl rascher als erwartet über die Bühne. In der Union deutet alles darauf hin, den 52-Jährigen bereits beim Landesparteitag am 16. November in Neustadt an der Weinstraße zum Kandidaten zu küren. Der Landesvorstand entscheidet darüber nach Informationen des „Trierischen Volksfreunds“ am Montag in einer Telefonkonferenz.

Bislang war die Rede davon, Baldauf erst im Jahr 2020 von Delegierten wählen zu lassen. Manches CDU-Mitglied vermutet im neuen Fahrplan einen Schachzug, Marlon Bröhr bei einer möglichen Gegenkandidatur kaum Zeit zu lassen. Der polarisierende Landrat vom Rhein-Hunsrück-Kreis hält sich bislang offen, ob er seinen Hut in den Ring wirft. Auch wenn Bröhr in einer Delegiertenwahl als nahezu chancenlos gilt, schürte das Unruhe in der Partei.

Aus CDU-Kreisen heißt es aber auch, die Partei wolle früh Klarheit haben, um das Strategieteam im Wahlkampf gegen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) aufzubauen und Baldauf bekannter zu machen. Auch terminliche Gründe werden genannt. Wählt die CDU ihren Kandidaten tatsächlich erst im Frühjahr 2020, müsste sie vor der Aufstellung der Listen im Herbst einen zusätzlichen Parteitag organisieren.

Mehr von Volksfreund