Chef der Krankenkasse IKK Südwest offiziell seines Amtes enthoben

Chef der Krankenkasse IKK Südwest offiziell seines Amtes enthoben

Die Krankenkasse IKK Südwest in Saarbrücken hat sich endgültig von ihrem umstrittenen Vorstandschef Frank Spaniol getrennt. Der Verwaltungsrat der Kasse, die auch in der Region Trier zahlreiche Versicherte hat, hat Spaniol offiziell von seinem Amt enthoben.

Bereits Anfang April wurde dem Kassenchef fristlos gekündigt. Hintergrund sind unter anderem Vorwürfe von Mitarbeitern wegen eines "diktatorischen" Führungsstils und der Zusammenarbeit mit einem umstrittenen Fortbildungsinstitut (der TV berichtete). Außerdem soll Spaniol sich angeblich 30 000 Euro von der IKK Südwest auf sein Privatkonto überwiesen haben.

Mehr von Volksfreund