Kommunen : Mainz überweist im April Millionen in die Region

(Mos)  Von den 3,3 Milliarden Euro, die die Landesregierung für die Bekämpfung der Corona-Pandemie und ihrer Folgen bereitstellt, fließen 100 Millionen Euro direkt an die Kommunen. Laut Mainzer Finanzministerium werden pro Einwohner rund 25 Euro gezahlt.

Demnach ergibt sich, dass Trier mit seinen 110 636 Einwohnern (Quelle: Statistisches Landesamt, Stand Dezember 2018) rund 2,8 Millionen Euro erhält, der Kreis Trier-Saarburg 3,7 Millionen Euro, der Kreis Bernkastel-Wittlich rund 2,8 Millionen Euro, der Eifelkreis Bitburg-Prüm rund 2,5 Millionen Euro und der Kreis Vulkaneifel 1, 5 Millionen Euro. Das Geld wird laut Finanzministerium im April ausgezahlt. Es soll Städten und Kreisen im Kampf gegen die Corona-Pandemie helfen, indem es bei den Gesundheitsämtern oder für die Einrichtung von Fieberambulanzen eingesetzt wird.