Der neue Chef am Tower

Interessengemeinschaft kauft Flugplatz Bitburg GmbH: Eugen Wallesch ersteigert im Juni für die Interessengemeinschaft Flugplatz Bitburg (IFB) den ehemaligen Geschäftsanteil von Frank Lamparski an der Flugplatz Bitburg GmbH. Hinter der IFB steht eine Gruppe von Piloten und Unternehmern aus der Eifel, denen es ein Anliegen ist, die Infrastruktur mit Landebahn und Tower zu erhalten.

Sie wollen, dass vom Flugplatz Bitburg aus auch in Zukunft geflogen wird. Das wollte eine Allianz einiger Fraktionen des Bitburger Stadtrats verhindern. Doch nachdem die IFB die 40 Prozent an der GmbH ersteigert hatte, war das nicht mehr möglich. Im Laufe des Jahres haben erst der Eifelkreis Bitburg-Prüm und anschließend die Stadt Bitburg ihre Geschäftsanteile an der Flugplatz GmbH an die Interessengemeinschaft verkauft. Die IFB unter Führung von Eugen Wallesch hat die komplette GmbH, in der einst neben dem Eifelkreis auch der Vulkaneifelkreis, der Kreis Bernkastel-Wittlich und die Stadt Trier als Gesellschafter vertreten waren, aufgekauft.
(scho)/TV-Foto: Archiv/Klaus Kimmling