1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Der Wohnraum in Deutschland wird an manchen Orten knapp

Der Wohnraum in Deutschland wird an manchen Orten knapp

Bald Mangelware? Wie aus einer Studie des Eduard Pestel Instituts für Systemforschung in Hannover hervorgeht, müsste der aktuelle Wohnungsbestand in manchen Regionen bis 2025 um mehr als ein Drittel aufgestockt werden, um den hochgerechneten Bedarf zu decken.

Deutschlandweit geht die Studie von einem jährlichen Neubaubedarf von 400 000 Wohnungen aus, derzeit entstehen aber nur 200 000 neue Objekte pro Jahr. Obwohl die Einwohnerzahl Deutschlands aufgrund der demografischen Entwicklung rückläufig ist, steigt der Wohnungsbedarf. Hintergrund ist die zunehmende Zahl der Haushalte - immer weniger Menschen leben in einer Wohnung zusammen. Beauftragt wurde die Studie von drei Verbänden der Bau- und Immobilienwirtschaft.