Deutsche Spezialeinheit GSG-9 in Libyen im Einsatz

Hamburg · Die deutsche Spezialeinheit GSG-9 ist nach Informationen des Nachrichtenmagazins Der Spiegel derzeit in Libyen im Einsatz. Die Elitepolizisten der Bundespolizei seien zum Schutz deutscher Diplomaten entsandt worden, berichtete das Magazin.

Die Beamten hätten die Sicherheitsberatung des deutschen Verbindungsbüros in der Rebellenhochburg Bengasi übernommen, das Außenminister Guido Westerwelle (FDP) im Mai habe einrichten lassen. 2005 sei eine private deutsche Sicherheitsfirma mit ehemaligen GSG-9-Angehörigen bereits in Libyen tätig gewesen. Sie habe damals kurzzeitig libysche Sicherheitskräfte im Anti-Terror-Kampf ausgebildet. Der Bundesnachrichtendienst sei über den Einsatz informiert gewesen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Einsatz deutscher Soldaten in integrierten Nato-Stäben, die mit dem Einsatz gegen das libysche Regime befasst sind, verteidigt. Er sei "rechtlich abgesichert und politisch notwendig für eine Arbeitsfähigkeit des Bündnisses".

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort