Die Steuererklärung am Computer

Mit www.elsteronline.de können Bürger auf das Programm zugreifen

Steuerzahler können ihre Steuererklärung auch bequem am Computer erledigen. Inzwischen nutzen mehr als 16 Millionen Menschen diese Möglichkeit. Der Staat stellt dafür das entsprechende Material zur Verfügung, das jeder unter www.elsterformular.de herunterladen kann. Die digitale Abrechnung vereinfacht vieles: Taschenrechner können in der Schublade liegen bleiben, Daten aus dem Vorjahr übernommen werden und auf Fehler werden Steuerzahler sofort aufmerksam gemacht. Wer das Portal nutzen möchte, muss sich in einem ersten Schritt registrieren.

Auf www.elsteronline.de finden Sie ein Erklärvideo, das Ihnen Schritt für Schritt erläutert, wie Sie dabei vorgehen. Über das Portal erhalten Steuerzahler über den Belegabruf auch Informationen wie Lohnsteuer oder Rentenbezüge, die dem Finanzamt vorliegen. Die Angaben sollten Steuerzahler jedoch in jedem Fall überprüfen - mitunter haben sich Fehler eingeschlichen.

Sind die Bögen ausgefüllt und alle Korrekturen gemacht, können Steuerzahler die Steuererklärung abschicken. Ganz papierlos funktioniert die elektronische Steuererklärung jedoch nicht. Einige Belege benötigen die Finanzbeamten. So müssen beispielsweise Bescheinigungen über vermögenswirksame Leistungen oder Spenden per Post an das Finanzamt geschickt werden. Empfehlenswert ist auch, Belege einzureichen, wenn größere Beträge steuerlich geltend gemacht werden sollen oder sich im Vergleich zum Vorjahr größere Änderungen ergeben haben.

Wer technische Fragen zu Elster hat, kann sich per Mail hotline@elster.de oder telefonisch 0800-5235055 Hilfe holen. bbr

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort