1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Drei Festnahmen in drei Stunden

Drei Festnahmen in drei Stunden

Innerhalb von drei Stunden hat die Bundespolizei drei unabhängig voneinander mit Haftbefehl gesuchte Männer am Flughafen Hahn und in Koblenz festgenommen.

Wie die Bundespolizei in Trier mitteilte, kontrollierten Beamte am Flughafen Hahn einen 33-jährigen Marokkaner, der an Bord eines Flugzeugs in seine Heimat gehen wollte. Er hatte noch 21 Tage Freiheitsstrafe zu verbüßen oder 294 Euro zu zahlen. Er entschied sich für die Begleichung der Strafe und durfte ausreisen. Keine Wahl hatte dagegen ein 31-jähriger Bulgare. Er wurde bei der Einreisekontrolle eines Fluges aus Sofia festgenommen, weil er noch 457 Tage Restfreiheitsstrafe zu verbüßen hatte. Die musste er umgehend in der Justizvollzugsanstalt Rohrbach antreten.

Kurze Zeit später überprüfte die Bundespolizei am Koblenzer Hauptbahnhof einen 37-Jährigen, der wegen Diebstahls mit Haftbefehl gesucht wurde. Nachdem er eine Strafe von 90 Euro bezahlt hatte, blieb er von der Haftstrafe verschont.