1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Eifel macht's vor – Nationalpark soll dem Hunsrück auf die Sprünge helfen

Eifel macht's vor – Nationalpark soll dem Hunsrück auf die Sprünge helfen

Ab Mittwoch wird Berlin für vier Tage wieder zum wichtigsten Ort für alle Tourismus-Verantwortlichen. Der Grund: die Internationale Tourismus-Börse (ITB). Die Region präsentiert sich hier unter unterschiedlichen Vorzeichen. Während das Interesse an Eifel und Mosel stetig wächst, laboriert der Hunsrück weiter an Gästeschwund.

Die Mainzer Grünen-Ministerinnen Eveline Lemke (Wirtschaft) und Ulrike Höfken (Umwelt) wollen's besonders spannend machen. Das Logo des Nationalparks Hunsrück-Hochwald wird scheibchenweise vorgestellt: Am Mittwoch wird in einer Pressekonferenz in Mainz erst einmal über Entwicklungsprozess und Hintergründe des Logos informiert. Etwas zu fotografieren gibt es aber erst am Freitag auf der ITB. In Berlin wird das Erkennungszeichen des ersten Nationalparks in Rheinland-Pfalz und im Saarland feierlich enthüllt.

Die Ferienregion Hunsrück kann die Publicity gut gebrauchen. Seit Jahren sinken dort die Gästezahlen, was Beobachter vor allem auf die Krise des Flughafens Hahn zurückführen. Immer weniger Verbindungen und Passagiere: Das einstige Billigflieger-Dorado befindet sich weiter im Sinkflug.

Aufwärts hingegen ging es 2014 mit den Besucher- und Übernachtungszahlen in der Eifel und an der Mosel. Die Eifel könnte für den Hunsrück Vorbildcharakter haben. Im NRW-Teil gibt es seit 2004 einen Nationalpark. Eifel-Tourismus-Chef Klaus Schäfer spricht von einer "echten Zugnummer". Eine solche könnte auch der Nürburgring wieder werden. Schäfer ist optimistisch, dass "dort neben all unseren anderen internationalen Veranstaltungsformaten auch ein Formel- I-Rennen über die Bühne geht". Schwerpunktthemen der Eifel auf der ITB sind Natur, Wandern und Radfahren.
Die Mosel-Touristiker setzen vor allem auf den 2014 eröffneten Moselsteig. Der bekommt nun Zuwachs in Form von zehn angeschlossenen Partner-Wanderwegen wie dem Saar-Riesling-Steig. Triers Hauptthemen auf der ITB: Kaiser Nero (Großausstellung 2016 in drei Museen) und Karl Marx, dessen 200. Geburtstag 2018 groß gefeiert werden soll.

Weitere Infos zur ITB Berlin