Eifeler Abgeordneter Michael Billen kandidiert für CDU-Landesvorstand

Eifeler Abgeordneter Michael Billen kandidiert für CDU-Landesvorstand

Der wegen der Polizeidaten-Affäre parteiintern umstrittene Eifeler Landtagsabgeordnete Michael Billen kandidiert Ende Oktober für den CDU-Landesvorstand. Er sei von seinem Kreisverband einstimmig nominiert worden, sagte der 56-Jährige volksfreund.de.

Billen gehörte dem CDU-Vorstand von 1990 bis 2010 an. Weil er zur Aufklärung der Nürburgring-Affäre interne Polizeidaten bei seiner Tochter abgegriffen hatte, stand er lange in der Kritik, wurde aber 2011 erneut als Bitburg-Prümer CDU-Direktkandidat in den Landtag gewählt. Der Prozess gegen Billen wegen Geheimnisverrats endete mit einem Freispruch.