Eifeler CDU-Politiker hängt fest - im Fahrstuhl in Berlin

Eifeler CDU-Politiker hängt fest - im Fahrstuhl in Berlin

Waren es russische Hacker, neidische Sozialdemokraten, oder war es nur eine technische Panne? Der Eifeler CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Schnieder hat am Donnerstagabend für eine Stunde in einem Aufzug im Berliner Abgeordnetenhaus festgesessen.

Erst gegen 21.30 Uhr wurde der wegen seiner Körpergröße Eifelturm genannte Schnieder von Technikern aus seiner misslichen Lage befreit. Da es ein Glasaufzug war, konnte der CDU-Politiker die Rettungsaktion mitverfolgen. Trotzdem wurde dem 48-Jährigen die Zeit lang. "Gefühlt hat es Stunden gedauert", meinte er anschließend.

Mehr von Volksfreund