Einer der vier Ludolf-Brüder tot

Einer der vier Ludolf-Brüder tot

Einer der vier aus dem Fernsehen bekannten Ludolf-Brüder ist tot. Horst Günter Ludolf sei am Montagmorgen in seiner Wohnung in Dernbach (Westerwaldkreis) tot aufgefunden worden, teilte die Polizei Neuwied mit.

Wie in einem solchen Fall üblich seien Beamte der Kriminalpolizei vor Ort gewesen, Hinweise auf ein Fremdverschulden hätten sich aber nicht ergeben. Die Brüder, die eine Autoverwertung betreiben, erlangten bundesweit Kult- Status durch die Doku-Serie „Die Ludolfs“ auf dem frei empfangbaren Männer-Kanal DMAX. Darin sind sie die Könige vom Schrottplatz, die in ihrem Riesenreich der Ersatzteile jeden Tag kleine Abenteuer erleben. Die Filmfirma Preview Production GbR in München bestätigte die Nachricht von dem Todesfall.

DMAX

Ludolfs-Kinofilm

Ludolfs-Fernsehserie