1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Enkirch: Brunnen bleibt dicht

Enkirch: Brunnen bleibt dicht

ENKIRCH. (sey) Der möglicherweise belastete Brunnen im Moselort Enkirch (Kreis Bernkastel-Wittlich) bleibt noch bis mindestens Mitte nächster Woche geschlossen. Das sagte am Freitag ein Sprecher der Kreisverwaltung unserer Zeitung.

Der Brunnen war zu Beginn der Woche dicht gemacht worden, weil bei Proben geringe Mengen des Krebs erregenden Kohlenwasserstoffs Naphthalin gefunden worden waren. Die Konzentration sei allerdings gesundheitlich unbedenklich, behauptet die Aufsichtsbehörde. Bis neue Untersuchungsergebnisse vorlägen, bleibe der Enkircher Brunnen allerdings vorsorglich geschlossen. Die 1800 Einwohner der Moselgemeinde und mehrere hundert Touristen werden derweil mit Wasser aus dem benachbarten Traben-Trarbach versorgt. Tanklastzüge transportieren das kostbare Nass nach Enkirch, wo es in den Hochbehälter gepumpt wird. Über den Hochbehälter wird das Trinkwasser - wie bislang auch - ins örtliche Wassernetz eingespeist.