1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Erst Warnschuss stoppt wildgewordenen Senior mit Stock

Erst Warnschuss stoppt wildgewordenen Senior mit Stock

Wildwest in Urbar bei Koblenz: Dort hat ein 68-jähriger Mann einen 30-jährigen mit einem Haselnussstock angegriffen. Vorausgegangen war ein Wortwechsel. Erst mit einem Warnschuss konnte ein zufällig vorbei kommender Polizist den Mann stoppen.

Die beiden Männer waren in Streit geraten, nachdem der 30-Jährige seinen Wagen vor einer Hofeinfahrt abgestellt hatte. der Ältere sprach daraufhin den jungen Mann an. Es kam zum Streit. Der 68-Jährige holte einen zwei Meter langen Haselnussstock und begann durch das geöffnete Seitenfenster des Autos, auf den 30-jährigen einzustechen.

Ein zufällig in einem Zivilfahrzeug vorbei kommender Bereitschaftspolizist versuchte, den Streit zu schlichten und den Angriff zu beenden. Der Polizist, der eine Schutzweste mit der Aufschrift Polizei trug, forderte den Mann auf, seinen Angriff einzustellen und den Stock beiseite zu legen. Das kümmerte den Senior jedoch wenig.

Erst als der Polizist einen Warnschuss aus seiner Dienstpistole abgab, legte der Angreifer den Stock ab.

Der 30-jährige wurde an Kopf und Hals verletzt. Er musste vom DRK behandelt werden und kam in ein Krankenhaus.