Es geht auch ohne Mord

Spannende Kriminalgeschichten gibt es auch ohne Mord und Totschlag. Dafür lieferte der Nachwuchswettbewerb "Junior Award 2007" des Krimi-Festivals "Tatort Eifel" laut Bildungsministerin Doris Ahnen erneut den Beweis.

Mainz. (win) 350 Beiträge in zwei Alterklassen für Schüler bis 13 und Jugendliche bis 20 Jahre wurden eingereicht. Bei dem Nachwuchswettbewerb galt es, Geschichten des Eifelkrimi-Autors Ralf Kramp zu Ende zu erzählen oder aus dem Anfang des Titels ein Drehbuch zu entwickeln. Den ersten Platz in der Altersgruppe I belegte Anselm Grau (Ludwigshafen). Seine Geschichte wird als Hörbuchbeitrag im Trierer SWR-Studio produziert. Einen Sonderpreis gab es für die Klassen 7a/b der Hauptschule Saarburg.In der Altergruppe II lieferten Denise Korden und Julia Schormisch vom Gymnasium Adenau für die Jury die beeindruckendste Arbeit ab. Ihr Drehbuch wird in Daun verfilmt. Platz drei errang Sebastian Gubernator aus Wittlich.