Ex-Geschäftsführer krank

Ex-Geschäftsführer krank

Markus Hebgen, Ex-Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, hat sich nach Einleitung eines zweiten Ermittlungsverfahrens gegen ihn krankgemeldet.

Mainz. (win) Der Beamte der Landtagsverwaltung, der im Verdacht der Untreue steht, hat nach zuverlässigen Information versucht, sich das Leben zu nehmen. Nach Angaben von Landtagspräsident Joachim Mertes wird ungeachtet der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen eine Suspendierung geprüft. Dies kann mit Gehaltseinbußen verbunden sein. In der CDU-Fraktionskasse soll es unter dem früheren Fraktionsgeschäftsführer zu Unregelmäßigkeiten gekommen sein. Vor einem Monat hatte Hebgen seinen Job als Geschäftsführer der hessischen Stiftung Kloster Eberbach wegen Untreue verloren. Für diesen Posten war er von der Mainzer Landtagsverwaltung 2006 beurlaubt worden.