EXTRA

Wahlberechtigt (Stand Donnerstag) sind 4919 Frauen und Männer. 321 von ihnen hatten bis Donnerstag Briefwahl beantragt. Mindestens 30 Prozent der Wahlberechtigten, also knapp 1500, müssen den Abwahlantrag mit ihrem Kreuzchen unterstützen, sofern dies auch die Mehrheit der gültigen Stimmen ist.

Ansonsten bleibt Hans Werner Schmitt, der bis Ende April 2009 gewählt ist, im Amt. Sollte Schmitt am Sonntag seinen Hut nehmen müssen, wird laut Kreisverwaltung voraussichtlich am 4. März 2007 ein neuer Bürgermeister gewählt. Bis dahin würde der erste Beigeordnete, Helmut Ludwig, die Amtsgeschäfte leiten. Schmitt hätte das Recht, die Abwahlentscheidung gerichtlich überprüfen zu lassen. (cb)