Familiendrama - Mann wird Haftrichter vorgeführt

Familiendrama - Mann wird Haftrichter vorgeführt

Nach einem blutigen Familiendrama in Saarlouis mit drei Toten soll der mutmaßliche Täter noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden. Zur Zeit werde geprüft, ob der Mann vernehmungsfähig sei, sagte ein Sprecher der Polizei in Saarbrücken.

Der 47-Jährige soll am Samstag in seinem Haus seine 40 Jahre alte Frau, die 20-jährige Stieftochter und den sechsjährigen gemeinsamen Sohn mit einer Axt und einem großen Messer umgebracht haben. Eine Obduktion der Leichen habe die Todesumstände mittlerweile bestätigt und ergeben, dass der Täter „massive Gewalt“ eingesetzt habe. Nach ersten Erkenntnissen sei die Ehefrau im Erdgeschoss des Einfamilienhauses in Saarlouis-Roden mit der Axt, die beiden Kinder seien im Obergeschoss mit dem Messer getötet worden.