1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Fernsehpfarrer: Piusbruderschaft wird stur bleiben

Fernsehpfarrer: Piusbruderschaft wird stur bleiben

Die erzkonservative Priester-Bruderschaft Pius X. wird nach Ansicht des Päpstlichen Ehrenkaplans und Fernsehpfarrers Stephan Wahl der katholischen Kirche keinen Schritt entgegenkommen.

Nachdem Papst Benedikt XVI. „einseitig“ auf die Piusbruderschaft zugegangen sei, müsse die Bruderschaft jetzt auf die Kirche zugehen, sagte Wahl am Samstag in Trier. Dies würde ein Abrücken von deren bisherigen Positionen - etwa der Ablehnung des Zweiten Vatikanischen Konzils - bedeuten. „Ich habe erhebliche Zweifel, dass das kommt“, sagte der Kommunikationsdirektor des Bistums Trier.