Festival Nature One startet auf ehemaliger Raketenbasis - TV berichtet live

Festival Nature One startet auf ehemaliger Raketenbasis - TV berichtet live

Mit wummernden Bässen und bunten Lichteffekten hat am Freitagabend das ausverkaufte Techno-Festival Nature One auf der einstigen Raketenbasis Pydna im Hunsrück begonnen. Die Veranstalter des dreitägigen Spektakels in der Nähe von Kastellaun erwarteten 65 000 meist junge Besucher in Bunkern, Zelten und unter freiem Himmel. Der TV-Festivalguide berichtet live vom Techno-Festival.

Zur 21. Auflage von Nature One sind mehr als 300 DJs und Live-Acts angekündigt. Für den Auftakt sorgte bei wieder sommerlichen Temperaturen der gebürtige Pfälzer Kris Menace. Auf dem Programm standen auch Zedd mit seinem neuen Album „True Colors“, die Schweden Axwell & Ingrosso und der nächtliche Sonnenbrillenträger Robin Schulz. Maschinenmusik war von Chris Liebing, Speedy J und Adam Beyer angekündigt. Eine Reise zu den Anfängen des Raves sollte es auf dem Classic Terminal geben.

Inmitten der früheren Drohkulisse des Kalten Krieges versprachen die Veranstalter eine besondere Atmosphäre: „Hier könnt Ihr die Alltagsuniformen tauschen gegen die zeitlose Haute-Couture der Freiheit und des grenzenlosen Wir-Gefühls.“

Was Rock-the-Region.de online alles bietet? Einen Liveticker, Fotostrecken, Videos und natürlich Berichte. Das Techno-Festival auf der ehemaligen Raketenbasis Pydna geht noch bis Sonntag, 2. August. Einen Tag vor dem Start waren schon viele Campingplätze rund um das Festivalgelände belegt. Es gebe aber noch ausreichend Plätze, so die Polizei Koblenz. MRA/dpa/lrs

Alle Infos auf rock-the-region.de/nature-one

Coole Kiffer: Ein Selfie bei der Kontrolle