1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Feuer in Bundenbach: Staatsanwaltschaft ermittelt nach Hausbrand mit einer Toten

Feuer in Bundenbach: Staatsanwaltschaft ermittelt nach Hausbrand mit einer Toten

Eine 66-Jährige ist am 27. Januar bei einem Brand in Bundenbach (Kreis Birkenfeld) gestorben. Die Frau saß krankheitsbedingt in einem Rollstuhl. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Kurz nach 15.00 Uhr wurde der Brand gemeldet. Nachbarn hatten Qualm aus dem Haus in der Ringstraße austreten sehen und sofort die Feuerwehr verständigt. Den Feuerwehrleuten gelang es noch, die im Haus lebende 66-jährige Frau zu bergen. Sie saß krankheitsbedingt in einem Rollstuhl und wurde durch ein Fenster nach draußen gebracht. Trotz Wiederbelebungsversuchen verstarb die Frau vermutlich an einer Rauchgasvergiftung noch an der Brandstelle.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach hat zur Klärung der Todesumstände die Obduktion der Frau beantragt.

Der Brand soll in der Küche des Hauses ausgebrochen sein, berichtet die Polizei. Von dort breitete sich das Feuer rasch aus, so dass das Haus völlig ausbrannte. Der Sachschaden wird auf 200.000 Euro geschätzt.

Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich bis jetzt nicht ergeben.