Feuerwehr schneidet saarländische Seniorin aus Wäscheständer

Neunkirchen · Die Feuerwehr in Neunkirchen hat eine Seniorin aus einem Wäscheständer befreit. Die Frau hatte sich am Dienstag mit dem Kopf in dem Gestänge verhakt, wie die Feuerwehr mitteilte.

Nach Angaben der Polizei ist die Frau gestürzt und im Wäscheständer stecken geblieben.

Die Retter mussten mehrere Lamellen mit einem Bolzenschneider durchtrennen. Über den Gesundheitszustand der Seniorin ist nichts bekannt.

Zuvor hatte der "Saartext" über den Vorfall berichtet.