Filmfestival Max Ophüls Preis geht zu Ende

Filmfestival Max Ophüls Preis geht zu Ende

Mit einer Gala und der Auszeichnung der Gewinner geht heute um 20 Uhr das Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken zu Ende. Bei seiner 32. Auflage wetteifern seit Montag die Macher von mehr als 50 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen um insgesamt elf Preise.

Für den Wettbewerb um die mit 18 000 Euro dotierte Hauptehrung wurden 16 Filme ausgewählt. Insgesamt flimmern 158 Produktionen über die Leinwand. Das Festival Max Ophüls Preis gilt seit langem als eines der wichtigsten Foren für den deutschsprachigen Nachwuchsfilm. Es gibt Einblicke in die Trends der Branche und vor allem in die Arbeit des Nachwuchses.(dpa)

Wettbewerb

Mehr von Volksfreund