Flugzeug geborgen

HAHN. (wie) Acht Stunden hat die Bergung des verunglückten russischen Frachtflugzeuges auf dem Flughafen Hahn vorgestern gedauert. Erst gegen Mitternacht konnte die Maschine vom Typ DC 10, die am Montagnachmittag bei der Landung auf dem Hahn von der Piste abgekommen war (der TV berichtete), in einen Hangar geschleppt werden.

30 Helfer mit Spezialausrüstung waren nach Auskunft einer Flughafensprecherin im Einsatz, um das Flugzeug der russischen Fluggesellschaft Aeroflot aus der Wiese neben der Landebahn zu bergen. Die voll beladene Maschine sei wahrscheinlich auf der schneeglatten Piste, obwohl diese ständig geräumt worden sei, ins Rutschen gekommen, gab die Sprecherin als Ursache für den Unfall an. Durch den Zwischenfall kam es auf dem Hahn bis gestern Mittag zu Verzögerungen.

Mehr von Volksfreund