Flugzeug lässt nach Start auf dem Hahn Kerosin ab

Luftverkehr : Flugzeug lässt nach Start auf dem Hahn Kerosin ab

Ein am Montagnachmittag auf dem Hahn gestartetes Frachtflugzeug musste kurz danach wieder umdrehen und auf den Hunsrückflughafen zurückkehren. Vor der ungeplanten Landung ließ die Maschine 30 Tonnen Kerosin über der Pfalz ab.

Die Boeing 747 hob am Montag kurz vor 15 Uhr auf dem Flughafen Hahn ab. Kurz danach meldete der Pilot technische Probleme. Bevor das Flugzeug zum Hahn zurückkehren konnte, ließ es 30 Tonnen Kerosin über der Pfalz ab. Das bestätigte eine Sprecherin der Deutschen Flugsicherung volksfreund.de. Auch das Luftfahrtbundesamt bestätigt den Zwischenfall auf seiner Internetseite.

Gründe für die technischen Probleme werden nicht genannt. Das Flugzeug flog im Auftrag des United States Transport Command, das für den Transport der US-Streitkräfte zuständig ist. Immer wieder kommt es zu Kerosinablässen über Rheinland-Pfalz.

Mehr von Volksfreund