Frauenpower aus der Region Trier in der neuen Landesregierung

Frauenpower aus der Region Trier in der neuen Landesregierung

Historischer Tag für Rheinland-Pfalz: Erstmals nimmt eine rot-grüne Landesregierung unter der Führung von Ministerpräsident Kurt Beck nach ihrer Vereidigung im Landtag die Amtsgeschäfte auf. Beck wurde mit allen 60 Stimmen von SPD und Grünen zum vierten Mal im Amt bestätigt. Er regiert seit 1994.

Im neuen Kabinett besetzen zwei Frauen aus der Region Schlüsselpositionen: Malu Dreyer (Trier), die eigentlich Marie-Luise heißt, verantwortet das Ressort Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie. Letzterem misst sie eine Hauptrolle für die Zukunft bei, denn es sei eine große Herausforderung, das Älterwerden der Bevölkerung gesellschaftlich zu meistern.

Ein großes Ressort leitet Ulrike Höfken (Ingendorf, Eifelkreis-Bitburg-Prüm). Sie ist zuständig für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten. Auch in den beiden Regierungsparteien bestimmen zwei Frauen maßgeblich mit. Verkehrsexpertin Jutta Blatzheim-Roegler aus Bernkastel-Kues ist bei den Grünen ebenso Vize-Fraktionsvorsitzende wie Astrid Schmitt aus Daun bei der SPD, deren Fachgebiet Haushalt und Finanzen ist.

Bei der oppositionellen CDU kümmert sich der Moselaner Alexander Licht als Fraktionsvize nun um Innenpolitik und Infrastruktur. Vorher war er im Fraktionsvorstand für Wirtschaft verantwortlich.

Mehr von Volksfreund