Führungstrio beim Sozialverband VdK wieder komplett

Führungstrio beim Sozialverband VdK wieder komplett

Die Führungsriege beim krisengeschüttelten Sozialverband VdK ist wieder komplett: Der 45-jährige Ludwigshafener Jurist Martin Wegner ist am Donnerstagnachmittag zum neuen Vize-Vorsitzenden des Landesverbands gewählt worden.

Sind mit der neuen, dreiköpfigen Führungsriege beim rheinland-pfälzischen VdK nun auch die seit Monaten schwelenden Querelen beendet? Das ist die spannende Frage, nachdem der VdK-Landesverband seit Mittwochnachmittag auch die vakante zweite Stellvertreterstelle wieder besetzt hat. Martin Wegner tritt die Nachfolge von Ernst Schimmel an, der wegen zu viel kassierter Aufwandsentschädigung vor drei Wochen zurückgetreten war. "Endlich ist diese wichtige Personalfrage geklärt", meinte VdK-Chef Willi Jäger nach Wahl. Laut Sprecher Michael Finkenzeller war Martin Wegner der einzige Kandidat. Wegner und seine Vorstandskollegen sind bis 2015 im Amt. Der VdK hat in Rheinland-Pfalz knapp 170.000 Mitglieder, die in 900 Orts- und 28 Kreisverbänden organisiert sind. Zweitgrößter Kreisverband im Land ist Trier-Saarburg mit rund 11.000 Mitgliedern. sey