1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Gästezahlen stark gestiegen

Gästezahlen stark gestiegen

Die Touristiker sehen im Ausbau des Wanderwegenetzes einen wichtigen Grund dafür, dass immer mehr Menschen die Region Trier ansteuern. Zeitreihen des Statistischen Landesamts zeigen, dass die Zahl der Gäste deutlich gewachsen ist.

1995 kamen 1,7 Millionen Menschen nach Trier und in die Kreise der Region, 2016 waren es bereits 2,3 Millionen. Auffällig sind regionale Unterschiede: Während der Eifelkreis Bitburg-Prüm und die Vulkaneifel nur ein geringes Plus verzeichnen, sind die Gästezahlen in Bernkastel-Wittlich (+49 Prozent), Trier-Saarburg (+40 Prozent) und Trier (+73 Prozent) heute viel höher als 1995. Die Zahl der Übernachtungen ist nicht im gleichen Maße gestiegen, da der Trend zu kürzeren Aufenthalten geht.