Wirtschaft Corona, Preissteigerung und höhere Löhne – wird das Schnitzel jetzt teurer?

Trier · Der rheinland-pfälzische Hotel- und Gaststättenverband rechnet mit Preissteigerungen in Restaurants und Kneipen von bis zu 20 Prozent. Verbands-Präsident Gereon Haumann fordert ein Ende der Geiz-ist-geil-Mentalität.

 Das Schnitzel im Restaurant könnte schon bald teurer werden. Foto: dpa

Das Schnitzel im Restaurant könnte schon bald teurer werden. Foto: dpa

Foto: dpa-tmn/Christin Klose

Jeder spürt es am eigenen Geldbeutel: Vieles ist teurer geworden. Lebensmittel, Energie – und: in Restaurants und Kneipen zu gehen. Die Preise in der Gastronomie sind im vergangenen Jahr in Rheinland-Pfalz laut Statistischem Landesamt um über fünf Prozent angestiegen. Ein Grund dafür: Corona. Wegen der Pandemie war die Gastronomie in den ersten Monaten des vergangenen Jahres geschlossen. Und noch immer dürfen in Restaurants und Kneipen nicht so viele Gäste wie vorher. Wegen der Abstandspflicht können nicht alle Tische besetzt werden. Daher sind die Umsätze zurückgegangen und die Preise  wurden von vielen Wirten erhöht.