1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Geblitzt: Papagei rast im Tiefflug durch Radarfalle - Ob er das Bußgeld zahlt?

Geblitzt: Papagei rast im Tiefflug durch Radarfalle - Ob er das Bußgeld zahlt?

Ein Auto, ein Motorrad, ein Moped? Nein, ein Papagei hat einen Blitzer in Zweibrücken ausgelöst. Er flog deutlich zu schnell. Die Polizei in der Westpfalz staunte nicht schlecht. Die große Frage: Muss nun jemand die Strafe bezahlen?

Die Polizisten waren verwundert. Sie standen kurz vor 10 Uhr an einer Straße im westpfälzischen Zweibrücken, wo sie gerade die Geschwindigkeit von Autos messen wollten. Dann blitzte es. Doch weit und breit war kein Fahrzeug zu erkennen.

Was war passiert? Genau schauten sie sich das Beweisfoto an - und lösten das Rätsel. Ein Papagei, der im Rosengarten der Stadt heimisch ist, hatte im Tiefflug die Kontrollstelle passiert. Mit 43 statt der erlaubten 30 Stundenkilometer. Daher knipste die Kamera das Tier.

Die Polizei nahm den Vorfall mit Humor. In einer Pressemitteilung heißt es: "Von wem das fällige Verwarnungsgeld in Höhe von 15 Euro entrichtet wird, steht derzeit noch nicht fest."