Sprengung in Wincheringen Geschnappte Geldautomatenknacker: Warum bleibt die Identität von einem Tatverdächtigen noch geheim?

Exklusiv | Trier · Nach der Automatensprengung in Wincheringen dauern die Ermittlungen an. Es gibt erste Erkenntnisse zu zwei der Festgenommenen. Aber warum wird die Identität des dritten Tatverdächtigen bislang geheim gehalten?

 Das verunglückte Fluchtfahrzeug der Panzerknacker von Wincheringen wird mit einem Kran geborgen.

Das verunglückte Fluchtfahrzeug der Panzerknacker von Wincheringen wird mit einem Kran geborgen.

Foto: Florian Blaes

Einen solchen Erfolg bei der Fahndung nach Geldautomatensprengern gab es bundesweit bislang selten: Nur wenige Stunden, nachdem drei Männer in der Nacht zu Pfingstmontag in Wincheringen (Kreis Trier-Saarburg) einen Geldautomaten in die Luft gejagt hatten, wurde das Trio gefasst. Dank einer Großfahndung der Polizei und aufmerksamen Bewohnern wurden die mutmaßlichen Panzerknacker unweit des Tatorts gestellt.