Geldstrafe für FCK: „Mindestens acht Rauchtöpfe“ gezündet

Geldstrafe für FCK: „Mindestens acht Rauchtöpfe“ gezündet

Der 1. FC Kaiserslautern muss wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans eine Geldstrafe in Höhe von 6440 Euro zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag, nachdem FCK-Anhänger vor dem Spiel beim SV Waldhof Mannheim am 1. September „mindestens acht Rauchtöpfe“ gezündet hatten.

Außerdem sei ein großes Banner mit unsportlichem Inhalt gezeigt worden. Der Drittligist hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Kader FCK

Spielplan FCK

3. Liga auf dfb.de

Mehr von Volksfreund