1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Gesellschafter besuchen TV

Gesellschafter besuchen TV

TRIER. (red) Repräsentanten der "Gesellschaft für staatsbürgerliche Bildung Saar" (GsB) haben gestern das Medienhaus des Trierischen Volksfreunds besucht. Mit 26 Prozent ist die GsB nach der Stuttgarter Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck (52,33 Prozent) zweitgrößter Gesellschafter der Unternehmensgruppe Saarbrücker Zeitung (SZ), zu der auch der TV gehört.

Die 1761 gegründete "Saarbrücker Zeitung" war 1935 dem NSDAP-Verlagsimperium einverleibt und nach Ende des Zweiten Weltkriegs unter französische Verwaltung gestellt worden. 1956 wurde sie an das Saarland übertragen. 1969 entschied der Landtag, die SZ zu privatisieren. Rund ein Viertel der Anteile hält die "Gesellschaft für staatsbürgerliche Bildung Saar mbH", der die "Union Stiftung", die "Villa Lessing - Liberale Stiftung" sowie die "Demokratische Gesellschaft Saarland e.V." angehören.