| 13:02 Uhr

Glätteunfälle im Eifelkreis Bitburg-Prüm: Ein Verletzter

 Ein Verkehrsschild warnt vor Glätte auf den Straßen. Foto: Stefan Puchner/Archiv
Ein Verkehrsschild warnt vor Glätte auf den Straßen. Foto: Stefan Puchner/Archiv
Prüm. Auch wenn der Vorfrühling in Rheinland-Pfalz schon Einzug gehalten hat, kann es auf den Straßen nachts und in den frühen Morgenstunden teils noch gefährlich glatt werden. So gab es im Eifelkreis Bitburg-Prüm am Morgen mehrere Glätteunfälle, eine Person wurde leicht verletzt. dpa

In Lünebach kam ein Traktor auf einer abschüssigen Straße ins Rutschen und kippte um. Der Fahrer konnte sich nicht allein befreien, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Feuerwehr rettete den leicht verletzen Fahrer, der ins Krankenhaus gebracht wurde.

In Auw bei Prüm rutschte ein Fahrzeug gegen den Zaun einer Kläranlage. Das Auto und die Zaunanlage wurden schwer beschädigt. Drei Autos fuhren auf einem Parkplatz in Dingdorf ineinander, ebenso wie in Waxweiler, wo bei zwei Unfällen die Wagen ineinander rutschten. Insgesamt meldete die Polizei Prüm am Vormittag sieben Verkehrsunfälle aufgrund von Glatteis.

Auch in der Nacht zum Mittwoch kann es bei Tiefstwerten zwischen drei und null Grad örtlich Reifglätte geben. Tagsüber klettern die Temperaturen auf acht Grad in Hochlagen und zwölf Grad entlang der Flüsse. Es weht ein schwacher Wind aus Südwest.

Pressemitteilung der Polizei