1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt

Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt

Die Arbeitslosigkeit in Rheinland-Pfalz ist im November dank milder Temperaturen weiter gesunken. Die Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften sei weiter gestiegen, berichtete die Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland am Donnerstag.

(hw/dpa/lrs) Die Zahl der arbeitslosen Menschen in der Region ist von Oktober auf November um 112 Personen auf 10.378 gestiegen. Im letzten Jahr war sie im gleichen Zeitraum mit 213 Menschen fast um das Doppelte nach oben geklettert. Die Arbeitslosenquote hält sich mit 3,7 Prozent stabil auf dem Niveau des Vormonats. Aktuell sind 5.660 Männer und 4.718 Frauen in der Region arbeitslos, darunter 1.187 unter 25-Jährige und 3.654 über 50-Jährige. Vom leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit sind vor allem Männer betroffen.

Insgesamt waren im November rund 107 800 Frauen und Männer in Rheinland-Pfalz ohne Job, 200 weniger als im Oktober. Dies ist der niedrigste Stand im laufenden Jahr und 1800 oder 1,6 Prozent weniger als im November 2013. Die Arbeitslosenquote liegt unverändert bei 5,0 Prozent. Vor einem Jahr hatte sie 5,1 Prozent betragen.

Arbeitslosenzahl sinkt bundesweit auf 2,717 Millionen

Insgesamt ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im November um 16 000 auf 2 717 000 gesunken. Das sind 89 000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 6,3 Prozent.