Gutes tun und Spaß haben

TRIER. (DiL) Am Wochenende steht die Burg wieder im Mittelpunkt vieler Benefiz-Veranstaltungen – vom Konzert bis zum Ordensfest.

Gleich drei Möglichkeiten bieten sich am heutigen Samstag, um eigenes Vergnügen mit einer guten Tat für "Meine Burg" zu verbinden: Um 17 Uhr beim Auftritt des Liedermachers Wolle Anlauff in der Kapelle des Hermeskeiler St. Josef-Krankenhauses, um 20 Uhr beim Konzert von Groove Improve im Rokoko-Saal des Kurfürstlichen Palais sowie beim zünftigen Ordensfest der Karnevalsgesellschaft Onner Ons im ehemaligen Lycée Ausone in Trier-St. Matthias. Ein erfreuliches Ergebnis meldet unterdessen das Trierer Spielzeugmuseum: Bei einem Benefiztag mit Akteuren des Trierer Theaters kamen nicht nur die anwesenden Kinder auf ihre Kosten, sondern auch jene Kinder, denen die "Burg" helfen soll. Sie können sich über 500 Euro für das Konto unserer Benefiz-Aktion freuen. Vielen Dank an die Mitarbeiter des Museums, aber auch an "Märchenonkel" Klaus Michael Nix, "Lebkuchenmann" Tim Olrik Stöneberg und Alexander Galitskii vom Trierer Ballett. Wenn "Meine Burg" Realität werden soll, dann braucht es nicht nur möglichst viel Geld auf dem Konto, sondern auch ein geeignetes Gebäude. Wer entsprechende Angebote hat, kann sich jederzeit an den Kinderschutzbund Trier, Telefon 0651/9911300 wenden.