1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Hahn-Aufsichtsratschef wird künftig vom Flughafen bezahlt

Hahn-Aufsichtsratschef wird künftig vom Flughafen bezahlt

Der bislang vom Land entlohnte Aufsichtsratschef der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH, Johannes Endler, wird künftig vom Unternehmen selbst bezahlt. Von Oktober an solle damit eine klarere Zuordnung geschaffen werden, sagte der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) am Mittwoch in Mainz.

Er reagierte damit auf Medienberichte vom Vortag. Darin war bekanntgeworden, dass Endler sein Geld bisher vom Land bekommt und Experten dies als möglichen Interessenkonflikt sehen.

Nach Angaben von Lewentz verdient Endler als Aufsichtsratschef des Flughafens monatlich 2500 Euro brutto. Hinzu kämen weitere maximal 2500 Euro pro Monat, die er vom Innenministerium für eine Beratertätigkeit in Flughafenfragen erhalte.

Die Verträge zu diesen beiden Tätigkeiten liefen Ende September aus. In dem Folgevertrag als Aufsichtsratschef werde nun die Vergütung über die Flughafengesellschaft vereinbart.