Handy ist einzige Spur

BENGEL/WIESBADEN. Das mysteriöse Verschwinden einer 16-Jährigen aus Bengel (Kreis Bernkastel-Wittlich) beschäftigt derzeit die Polizei in Wittlich und Wiesbaden. Lediglich das Signal ihres Handys konnte bislang geortet werden.

Was steckt hinter dem Verschwinden der 16-jährigen Corinna Ketter aus dem Moselort Bengel? Bis gestern Mittag tappte die Polizei völlig im Dunkeln, es gab keinen Hinweis, wo sich die Schülerin aufhalten könnte. Die einzige Spur: Ihr Handy wurde per Peilung in der Wiesbadener Innenstadt geortet. Doch gemeldet hat sie sich bislang noch nicht. Seit Mittwoch morgen ist die 16-Jährige aus Bengel verschwunden, seitdem hat sie auch niemand mehr gesehen. Auch nicht in Wiesbaden, wo die Polizei mit Hilfe von Experten das Signal ihres eingeschalteten Handys orten konnte. Irgendwo in der Nähe des Hauptbahnhofs befinde sich das Gerät, sagte ein Sprecher der Wiesbadener Polizei gegenüber unserer Zeitung. Die ganze Zeit sei das Telefon eingeschaltet gewesen, doch niemand gehe dran. Mittels Spezialpeilung versuchten die Ermittler den genauen Standort des Handys ausfindig zu machen. Eine Routinemaßnahme, die immer wieder in Vermisstenfällen veranlasst wird. Doch bis zum gestrigen Mittag gab es keine näheren Hinweise, wo genau sich das Handy befindet, und ob Corinna Ketter in der Nähe ist. Die Polizeibeamten in Wittlich und Wiesbaden fahnden gemeinsam nach der 16-Jährigen. Warum sie sich in Wiesbaden aufhalten könnte, ist den Beamten nicht klar. Sie habe keine erkennbaren Beziehungen in die hessische Hauptstadt, sagt ein Wiesbadener Ermittler unserer Zeitung. Es gebe auch keine Hinweise, die darauf deuteten, dass die Schülerin von zu Hause weggelaufen sein könnte. Ein Beamter der Wittlicher Kriminalinspektion bezeichnete das Mädchen, als "sehr zuverlässig", es habe sich immer gemeldet, wenn es später nach Hause komme. Daher wurde die öffentliche Fahndung nach ihr im Vergleich zu anderen Fällen relativ früh eingeleitet. Offenbar gehen die Beamten davon aus, dass sich die 16-Jährige nicht freiwillig in Wiesbaden aufhält oder aufgehalten hat. Corinna Ketter ist zirka 1,70 Meter groß, hat schulterlange, blonde Haare. Die 16-Jährige ist schlank und hat zuletzt einen olivgrünen, knielangen Parka und einen altrosa Schal, blaue Jeans und Sneaker getragen. Wer die Schülerin seit Mittwoch gesehen hat, sollte sich entweder bei der Polizeiinspektion in Wittlich unter Telefon 06571/9260 oder bei der Wiesbadener Polizei unter der Nummer 0611/3450 melden.