Hartloff: Immer weniger Gefangene - mehr Personal für Therapien

Hartloff: Immer weniger Gefangene - mehr Personal für Therapien

Rheinland-Pfalz hat immer weniger Häftlinge. Die Zahl der Bediensteten in den Gefängnissen sinkt aber nur langsam. Denn Justizminister Jochen Hartloff (SPD) will mit einem leichten Stellenabbau Steuergeld sparen.

Rheinland-Pfalz hat immer weniger Häftlinge. Die Zahl der Bediensteten in den Gefängnissen sinkt aber nur langsam. Denn Justizminister Jochen Hartloff (SPD) will zwar einerseits mit einem leichten Stellenabbau Steuergeld sparen. Andererseits könnte das Therapieangebot für die Häftlinge erweitert werden, sagte er im dpa-Interview in Mainz. Da es auch immer mehr ältere Häftlinge gibt, denkt Hartloff zudem langfristig an eine „Seniorenabteilung“. Die Zahl der Gefangenen im Land ist seit 2005 um fast ein Viertel auf rund 3200 gesunken. Davon sind circa 600 in Zweierzellen untergebracht.