Heilig-Rock-Tage: Bistum zufrieden

Heilig-Rock-Tage: Bistum zufrieden

Trier. (red) Die Heilig-Rock-Tage gehen in die zweite Halbzeit. Mit der ersten Hälfte sind die Veranstalter vom Bistum Trier sehr zufrieden. Bei herrlichem Wetter feierten bislang schon zahlreiche Besucher, darunter alleine am Montag und Dienstag rund 5000 Kindergartenkinder, das Bistumsfest in Trier (der TV berichtete).

Auch für die zweite Hälfte des Bistumsfestes rechnen die Verantwortlichen noch mit mehreren zehntausend Besuchern. Auf dem Programm steht am heute der Priestertag. Am Donnerstag steht neben der traditionellen Soldatenwallfahrt auch ein Begegnungstag für die Caritas-Sammler auf dem Programm, zu dem rund 800 der bistumsweit etwa 7000 Sammlerinnen erwartet werden. Am Freitag, 30. April gibt es erstmals einen Tag der Schulen. Etwa 1400 Schülerinnen und Schüler der Marienschule Saarbrücken und der Bischöflichen Realschule Boppard werden sich mit Sonderzügen auf den Weg nach Trier machen. Am Samstag, 1. Mai gibt es Angebote der Behindertenseelsorge und für Firmlinge. Die Heilig-Rock-Tage enden mit dem Tag der Ordensleute am Sonntag, 2. Mai. Schlusspunkt des Bistumsfestes ist um 18 Uhr die Vesper im Dom und danach ein Fest im Treffpunktzelt auf dem Domfreihof für die ehrenamtlichen Helfer.