Starkregen und Hochwasser Wie konnten die Pegel an Saar, Ruwer und Mosel nur so schnell steigen?

Trier · Der Regen wirkte gar nicht so bedrohlich. Dennoch kam es an Pfingsten entlang von Saar, Ruwer und Mosel außergewöhnlich rasant zu teils schweren Überflutungen. Was ist da passiert? Und wie kann man sich schützen?

 Innerhalb weniger Stunden wurden Straßen und Dörfer an Pfingsten geflutet. Darunter auch Wiltingen.  Foto: Katharina de Mos

Innerhalb weniger Stunden wurden Straßen und Dörfer an Pfingsten geflutet. Darunter auch Wiltingen. Foto: Katharina de Mos

Foto: TV/Katharina de Mos

Was war da an Pfingsten nur los? Dass aus kleinen Rinnsalen bei Starkregen ganz schnell reißende Fluten werden können – daran hat man sich mit dem Klimawandel ja fast schon gewöhnt. Aber dass auch große Flüsse wie Saar, Ruwer oder Mosel derart rasant steigen können – das war für viele Menschen neu. Und es war ein Schock.