1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Hohe Haftstrafe für Trierer Vergewaltiger

Hohe Haftstrafe für Trierer Vergewaltiger

Weil er zwei Frauen, mit denen er zeitgleich ein Verhältnis hatte, vergewaltigt und brutal misshandelt hat, muss ein 28-jähriger Trie rer für acht Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Das hat am Dienstagnachmittag das Trie rer Landgericht entschieden, nachdem der Angeklagte am zweiten Prozesstag überraschend ein umfassendes Geständnis abgelegt hatte.


Der gelernte Automechaniker räumte ein, die heute 20 und 28 Jahre alten Frauen mehrfach missbraucht, gedemütigt und geschlagen zu haben. Die Opfer hätten teilweise Todesangst gehabt, sagte Staatsanwältin Kristina Speicher am ersten Prozesstag.
Die Dritte Große Strafkammer unter dem Vorsitzenden Richter Armin Hardt bescheinigte dem Täter im Urteil verminderte Schuldfähigkeit. "Er ist testo steronabhängig", sagt sein Verteidiger Otmar Schaffarczyk. Der Trierer Anwalt lobte das Urteil, "weil es meinem Mandanten eine Perspektive lässt". Nach einem weiteren halben Jahr im Gefängnis wird der 28-Jährige demnach in eine Entziehungsanstalt verlegt.
Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. sey