1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

IHK warnt Grüne vor Blockade bei A-1-Weiterbau

IHK warnt Grüne vor Blockade bei A-1-Weiterbau

Mit Unverständnis reagiert der Hauptgeschäftsführer der Trierer Industrie- und Handelskammer (IHK), Jan Glockauer, auf die Kritik der verkehrspolitischen Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion, Jutta Blatzheim-Roegler am Weiterbau der A 1.

"Die Äußerungen der Landtagsabgeordneten lassen erahnen, dass die Hängepartie bei der Umsetzung fortgesetzt werden soll." Seit fast 40 Jahren werde der A-1-Lückenschluss der Wirtschaft und den Eifelern versprochen. Nun stehe das Projekt erneut im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrsplans.

Glockauer: "Wer im Land Rheinland-Pfalz weiter Regierungsverantwortung tragen möchte, muss sich an die Spielregeln halten. Und diese sind eindeutig: Der Bund bezahlt die Infrastrukturmaßnahme und das Land hat die Pflicht, endlich Baurecht herzustellen." Das gelte auch für den im vordringlichen Bedarf genannten Moselaufstieg.