1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Illegale Autorennen 2020 und 2021 in der Region Trier und Deutschland

Kriminalität : Die gefährlichsten Raserfälle des vergangenen Jahres

Die Zahl der illegalen Autorennen hat sich in Deutschland seit 2019 mehr als verdoppelt. Auch in der Region gab es zuletzt erschreckend viele gefährliche Wettrennen.

21. Juli 2021: In der Niederkircher Straße/Luxemburger Straße in Trier liefern sich zwei Autofahrer ein illegales Autorennen. Die beiden sollen nach Zeugenaussagen Geschwindigkeiten von etwa 130 bis 150 Stundenkilometer gefahren sein.

29. Mai 2021: Auf der A 64 in Richtung Trier-Ehrang sind am Nachmittag auf der Biewertalbrücke die Fahrer von sechs Sportwagen mit französischer Zulassung statt der erlaubten 80 Stundenkilometer mehr als doppelt so schnell gefahren.

23. Mai 2021: Die Polizei leitet nach waghalsigen Manövern mehrerer Autofahrer auf der L 2 zwischen Wolsfeld und Holsthum Ermittlungsverfahren ein.

1. Mai 2021: Die Polizei stoppt in den Trierer Moselauen zwei Autofahrer wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens.

6. April 2021: Wegen eines tödlichen Raserunfalls bei mehr als 230 Stundenkilometern auf der A 9 wird ein 24-Jähriger in Ingolstadt zu einer Gefängnisstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt. Der Mann hatte mit seinem Sportwagen auf der Überholspur einen anderen Autofahrer von hinten gerammt und getötet.

27. März 2021: Die Bitburger Polizei stoppt ein illegales Autorennen an der Sauer.

6. März 2021: Mehrere Sportwagen liefern sich auf der A 48 nahe Daun ein Wettrennen. Nach Angaben der Autobahnpolizei waren auf der A 48 in Richtung Trier mehrere hochmotorisierte, amerikanische Sportwagen unterwegs.

25. Februar 2021: Ein Autofahrer prallt bei einem Wendemanöver während eines illegalen Autorennens auf der Zurmaiener Straße in Trier mit seinem Wagen gegen einen Baum. Der 23-Jährige bleibt unverletzt.

20. Oktober 2020: Bei einem mutmaßlichen illegalen Rennen auf einer Autobahn zwischen Wiesbaden und Frankfurt stirbt eine unbeteiligte Frau. Drei Sportwagen sollen an dem Vorfall auf der A 66 beteiligt gewesen sein, sie sollen sich ein Rennen geliefert haben, als einer die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

17. September 2020: Im September 2020 stoppt eine Zivilstreife in Trier zwei Raser, 19 und 20 Jahre alt, am Krahnenufer. Die Männer sind laut Polizei nicht nur gerast, sondern sind während der Fahrt mit freiem Oberkörper halb aus dem Fahrzeuginneren herausgeklettert.

19. September 2020: Die Polizei Bitburg stoppt einen 21-jährigen Fahrer, der sich ein illegales Autorennen auf der B 50 bei Bitburg mit einem weiteren Autofahrer liefert.

24. August 2020: Ein Sechsjähriger stirbt in Dresden nach einem möglichen illegalen Autorennen. Der Junge war beim Überqueren der Straße von dem Wagen erfasst worden.