Wald Internetportal informiert über nachhaltige Waldwirtschaft

Mainz · In einem neuen Web-Portal können Interessierte der nachhaltigen Waldwirtschaft auf den Zahn fühlen. Rheinland-Pfalz ist damit nach eigenen Angaben Vorreiter.

Ein Schild mit dem Hinweis auf das FSC-Siegel steht im Wald. Das FSC-Siegel steht für "Forest Stewardship Council" und ist ein internationales Zertifizierungssystem für die Waldwirtschaft.

Ein Schild mit dem Hinweis auf das FSC-Siegel steht im Wald. Das FSC-Siegel steht für "Forest Stewardship Council" und ist ein internationales Zertifizierungssystem für die Waldwirtschaft.

Foto: Andreas Arnold/dpa

Ein neues Webportal soll die nachhaltige Waldwirtschaft in Rheinland-Pfalz für alle transparent machen. Das besonders waldreiche Bundesland sei das Erste, das alle Ergebnisse der Nachhaltigkeitszertifizierung mit dem FSC-Siegel im Internet veröffentliche, kündigte Umweltministerin Katrin Eder (Grüne) am Montag in Mainz an. „Hier können alle Interessierten nachverfolgen, wo etwas gut läuft und wo es etwaige Beanstandungen gab - und auch, wie diese innerhalb der Fristen behoben wurden.“

Das FSC-Zertifikat gebe es weltweit in 89 Ländern, damit sei es das am meisten verbreitete Holz-Label für Nachhaltigkeit. FSC setzt sich für mehr natürliche Mischwälder, die Schonung des Waldbodens und den Schutz seltener Arten und Ökosysteme ein. Die Buchstaben sind die Abkürzung für Forest Stewardship Council.

In Rheinland-Pfalz sind alle Wälder im Landbesitz (220.000 Hektar) und von 170 Kommunen (50.000 Hektar) so zertifiziert. Insgesamt gibt es in Rheinland-Pfalz rund 840.000 Hektar Wald. In ganz Deutschland haben dem Ministerium zufolge rund 1,6 Millionen Hektar das Siegel.

© dpa-infocom, dpa:240624-99-513047/2

(dpa)