1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Jetzt offiziell: Angeschlagener Hunsrück-Airport Hahn verliert weitere Flugziele

Jetzt offiziell: Angeschlagener Hunsrück-Airport Hahn verliert weitere Flugziele

Der angeschlagene Hunsrück-Airport Hahn verliert weitere Flugverbindungen. Zehn Ryanair-Flugziele fallen weg, eine Destination kommt neu hinzu. Kürzungen hatte die irische Ryanair zuvor bereits bekanntgegeben, nun wurden die Ziele bekannt. Eine Flughafen-Sprecherin bestätigte die neuen Pläne am Vormittag.

(dpa/lrs) - Demnach werden in diesem Sommer die Flughäfen Göteborg und Stockholm-Skavsta (beide Schweden), Warschau-Modlin (Polen), Korfu (Griechenland), Rijeka (Kroatien), Oslo-Rygge (Norwegen), Tanger (Marokko), Tallinn (Estland), Las Palmas (Gran Canaria/Spanien) und Bologna (Italien) voraussichtlich nicht mehr anflogen. Dafür stehe von April an Comiso auf Sizilien (Italien) auf dem Flugplan.

Endgültig stehe der Sommerflugplan derzeit noch nicht fest, sagte Ryanair-Sprecherin Henrike Schmidt. Er werde in diesem Jahr vergleichsweise spät festgezurrt, weil Kapazitäten fehlten. Ryanair habe neue Flugzeuge bestellt, die allerdings erst ab September 2014 ausgeliefert würden. Als Folge dessen werden am Hahn im Sommer statt bisher neun nur noch sechs Maschinen stationiert sein.

Buchbar seien aktuell für den Sommer dieses Jahres 46 Strecken, sagte Schmidt. Die griechischen Inseln Volos, Kos und Rhodos sowie die Kanaren-Insel Fuerteventura würden voraussichtlich nur zwischen Juli und Oktober angeflogen, 2013 waren diese Ziele zwischen April und Oktober im Flugplan.