1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Julia Klöckner fragt Ryanair nach Zukunft am Hahn

Julia Klöckner fragt Ryanair nach Zukunft am Hahn

CDU-Landeschefin Julia Klöckner und der Landtagsabgeordnete Hans-Josef Bracht (CDU) haben sich nach Dublin begeben, um beim irischen Billigflugunternehmen Ryanair nachzufragen: Welche Zukunft sieht Ryanair auf dem Hunsrück-Flughafen Hahn?Ryanair hat laut Klöckner Interesse, die Türkei anzufliegen - auch vom Hahn aus. Das habe die Unternehmensleitung erklärt.

Ryanair könnte das Nicht-EU-Land Türkei nur mit einer Sondergenehmigung in den Flugplan aufnehmen. Klöckner, die auch Vize-Bundesvorsitzende der CDU ist, will nun in Berlin die Perspektiven abklopfen.
Die Ryanair-Manager wollten möglicherweise nun doch sieben Maschinen im Sommer auf dem Hunsrück stationieren, sagte Klöckner am Montag der Rhein-Zeitung in einem Telefonat. Zuvor hatte das Unternehmen verkündet, die Flotte im Sommer von neun auf sechs Maschinen zu reduzieren. Dadurch würde der Hahn rund 300 000 Passagiere verlieren (der TV berichtete). DB