1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Keine neue Spur im Fall Tanja Gräff

Keine neue Spur im Fall Tanja Gräff

Die neuerliche Überprüfung aller im Vermisstenfall Tanja Gräff gesammelten Spuren und Hinweise durch ein dreiköpfiges Ermittler-Team ist bislang nicht von Erfolg gekrönt.

 Die vermisste Tanja Gräff, hier auf einem Foto von einer Abifeier im März 2006. (volksfreund.de-Archiv-Foto: N. Boden)
Die vermisste Tanja Gräff, hier auf einem Foto von einer Abifeier im März 2006. (volksfreund.de-Archiv-Foto: N. Boden)

(sey) "Wir haben leider noch keine neuen Erkenntnisse oder Ermittlungsansätze gewonnen", sagte der Leitende Trierer Oberstaatsanwalt Jürgen Brauer auf Anfrage unserer Zeitung. Die 21-jährige Trierer Studentin Tanja Gräff ist seit dreieinhalb Jahren spurlos verschwunden. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass sie ermordet wurde. Ende Oktober vergangenen Jahres wurde ein zuvor nicht mit dem Fall befasstes Team der Kriminalpolizei damit beauftragt, alle Spuren und Hinweise noch einmal zu überprüfen. Auch Zeugen sollen noch einmal vernommen werden. Wie lange sich die neuen Ermittlungen hinziehen, steht laut Polizeisprecherin Monika Peters noch nicht fest.

Archiv-Artikel zum Thema Tanja Gräff