1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Umwelt: Keine schöne Bescherung: So wird unser Weihnachtswetter (Video)

Umwelt : Keine schöne Bescherung: So wird unser Weihnachtswetter (Video)

TV-Meteorologe Dominik Jung sagt, wie die regionalen Aussichten an Heiligabend und den Feiertagen sind. Und selbst im Januar sieht es derzeit nicht nach einem Wintereinbruch aus.

Alle Jahre wieder stellt sich kurz vor den Feiertagen die gleiche Frage: Gibt’s denn dieses Mal weiße Weihnachten? Die Antwort fällt – wieder einmal – enttäuschend aus: Die Wahrscheinlichkeit, dass es über die Tage in der Region Trier schneit, liegt nahe null. Das sagt jedenfalls TV-Wetterexperte Dominik Jung voraus. Statt mit weißen Weihnachten ist in der Region Trier an Heiligabend mit Temperaturen zwischen sieben und zehn Grad zu rechnen. „Es gibt viele Wolken und teils kräftigen Regen“, sagt Jung. Am Nachmittag wird es demnach trockener, aber nicht unbedingt freundlicher. Die Sonne bleibt meist hinter dichten Wolken versteckt.

Am ersten und zweiten Weihnachtstag wird es nach der Prognose des Diplom-Meteorologen kühler, die Temperaturen gehen auf fünf bis acht Grad zurück. Schnee gibt es trotzdem nicht. Es bleibt trocken, aber dicht bewölkt. Auf einen einfachen Nenner gebracht: Es winken trübe statt  weiße Weihnachten.

Das ist allerdings nicht ungewöhnlich: Laut Dominik Jung gab es in den zurückliegenden zwei Jahrzehnten in der Region Trier im Schnitt nur alle vier Jahre weiße Weihnachten – zum letzten Mal übrigens vor acht Jahren. Damals schneite es sogar ordentlich. Selbst auf dem Trierer Petrisberg lagen stolze 18 Zentimeter Schnee.

Zurück ins hier und heute: Es sieht nicht nur über die Weihnachtstage mit Winterwetter eher schlecht aus, sondern den gesamten Rest des Jahres. Die Temperaturen bis Silvester liegen laut Dominik Jung zwischen fünf und sieben Grad. Generell falle nach Weihnachten wenig Niederschlag. Der Winter könnte also frühestens im Januar kommen, aber die längerfristigen Trends sagen einen zwei bis drei Grad zu warmen Januar voraus.

So wird unser Weihnachtswetter

Wer eine Schneegarantie haben möchte, muss laut Dominik Jung in die Hochlagen der Alpen fahren. Auf 1000 bis 1500 Metern dürfte es dort auch an Weihnachten weiß sein. Wer warme Gefilde bevorzugt, ist auf den Kanaren gut aufgehoben. Die Weihnachtstemperaturen liegen dort bei 20 bis 23 Grad. Freundlich wird es auch auf Mallorca: Dort gibt es über die Feiertage Höchsttemperaturen von 18, 19 Grad bei einem Mix aus Sonne und Wolken. Warm und zudem günstig ist es in Ägypten: Dort locken Temperaturen von 25 bis 28 Grad.

Nach einer Umfrage fahren immerhin fünf Prozent der Deutschen über die Weihnachtstage in den Urlaub. Besonders beliebt sind nach Angaben von Reiseveranstaltern Spanien, die Kanarischen Inseln und Ägypten, Wintersportziele in Deutschland und Österreich sowie Fernreisen nach Thailand oder in die Dominikanische Republik.

Das regionale Weihnachtswetter und die Aussichten über den Jahreswechsel gibt es für alle Volksfreund-Leser auch im Internet im Original-Ton von unserem Meteorologen Dominik Jung unter:

www.volksfreund.de/extra