1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Kommunen blitzen in Eigenregie - manchmal Minusgeschäft

Kommunen blitzen in Eigenregie - manchmal Minusgeschäft

In Mainz wird es von April 2011 an öfter blitzen. Dann will die Stadt - wie es bereits andere Kommunen im Land schon getan haben - die Radarkontrollen der Polizei übernehmen.

Die Überwachung soll nach Angaben von Stadtsprecher Ralf Peterhanwahr jährlich rund 1,35 Millionen Euro an Buß- und Verwarngeldern einbringen. In Rheinland-Pfalz blitzen bereits unter anderem Idar-Oberstein, Ludwigshafen, Kaiserslautern und Ingelheim in Eigenregie. Nach Auskunft der Städte spülen die Blitzer allerdings nicht viel Geld in die Kassen. Mancherorts seien die Kontrollen sogar ein Minusgeschäft, ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa.